Zum Inhalt springen

Sonntag, 14. April 2024:EKKO startet beim Bonn-Marathon

Am Sonntag, 14. April 2024, laden wir wieder junge Menschen ein, gemeinsam am Bonn-Marathon teilzunehmen. Egal, ob über die ganze Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern, den Halbmarathon oder als Staffel, wo ihr Euch den Marathon mit vier Läufern teilt - in der Gruppe macht es am meisten Spaß. Als kleine Motivation sponsorn wir unsere Teilnehmer und geben die Hälfte der Startgebühr dazu. Wenn Du Interesse hast, melde Dich jetzt direkt bei Christian an!
Bonn-Marathon 2023
Datum:
1. Jan. 2024
Von:
Christian Jasper

Bonn-Marathon 2024 mit der Stadtjugendseelsorge

Bonn-Marathon 2023

Am Sonntag, 14. April, laden wir wieder junge Menschen ein, gemeinsam am Bonn-Marathon teilzunehmen. Egal, ob über die ganze Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern, den Halbmarathon oder als Staffel, wo ihr Euch den Marathon mit vier Läufern teilt - in der Gruppe macht es am meisten Spaß. Als kleine Motivation sponsorn wir unsere Teilnehmer und geben die Hälfte der Startgebühr dazu.

Du möchtest dabei sein? Egal ob Du bislang alleine läufst oder ihr schon eine 4er-Staffel zusammen habt, schickt eine kurze E-Mail an Christian. Dann schauen wir, ob und wie wir Dich mit anderen Laufbegeisterten in Kontakt bringen können.

Geistlicher Startschuss: Lauft so, dass ihr den Siegeskranz gewinnt

Bonn Marathon 2023

Vor dem offiziellen Startschuss zum „Deutsche Post Marathon Bonn“ am Sonntag, 14. April, laden die Kirchen in Bonner Tradition wieder gemeinsam zu einem „Geistlichen Startschuss“ ein: für die Starter des Halb-Marathons um 8.00 Uhr sowie um 9.30 Uhr für die Marathon-Teilnehmer. Die jeweils 15-minütige ökumenische Andacht „von Sportlern für Sportler“ mit Entzündung der Bonner Marathonkerze wird gefeiert in der Schlosskirche im Hauptgebäude der Universität (An der Schlosskirche 4) in unmittelbarer Nähe zum Startplatz.

Der Segensgottesdienst ist Teil des offiziellen Rahmenprogramms zum Bonner Post-Marathon und ein offenes Angebot für alle Sportler*innen, Teamer*innen und Zuschauer*innen. Die gemeinsam entzündete Marathonkerze brennt an diesem Tag wieder als Zeichen für Frieden und Versöhnung unter allen Menschen sowie als Fürbitte für alle, die Hilfe und Zuspruch brauchen. Außerdem sind auch alle Gottesdienstteilnehmer eingeladen, eine Kerze zu entzünden.

Gestaltet wird der „Geistliche Startschuss“ dieses Jahr von dem evangelischen Vikar Raphael Wissing und dem katholischen Stadtjugendseelsorger Kaplan Dr. Christian Jasper. Beide nehmen auch selbst als Läufer am Marathon teil.

Rückblick: Stadtjugendseelsorge beim Bonn-Marathon 2023

Bonn Marathon 2023

Die Stadtjugendseelsorge gratuliert allen Läuferinnen und Läufern, die am Bonn-Marathon 2023 teilgenommen haben. Mehr als 11.000 Sportlerinnen und Sportler vom Schulalter bis hin zu rüstigen Senioren waren am Start, um als Staffel oder einzeln über 10 Kilometer oder gar die Halbmarathon und Marathon-Distanz von 42,195 Kilometer zu laufen.

Der Tag begann für etliche Teilnehmer mit einem "Geistlichen Startschuss", zu dem die Kirchen in ökumenischer Verbundenheit in die Schlosskirche im Hauptgebäude der Universität eingeladen hatten. „Als Läufer weiß ich, wie wichtig für einen Marathon die gründliche Vorbereitung ist. Ein guter Lauf hängt aber immer auch von Faktoren ab, die wir nicht beeinflussen können – vom Wetter, der Stimmung am Streckenrand oder der Tagesform. Die mehr als einen Meter große Marathon-Kerze ist deswegen Ausdruck unser Bitte um göttlichen Beistand beim Lauf“, erklärt Christian Jasper. Das Licht solle Mut machen, wenn die menschlichen Kräfte im Wettkampf nachlassen, so der Stadtjugendseelsorger. Zugleich stehe die Kerze für die Hoffnung auf ein faires Miteinander.

Unter der biblischen Überschrift "Lauft so, dass ihr den Siegeskranz gewinnt", stellten Christian Jasper und Pfarrer Martin Engels vom Evangelischen Kirchenkreis die Parallelen zwischen Dauerlauf und Glauben heraus. Beides brauche ein motivierendes Ziel oder eine Sehnsucht, Ausdauer und eine stärkende Gemeinschaft im Rücken. "Am Ende haben alle Teilnehmer einen Siegeskranz verdient, weil sie die Herausforderung angenommen und sich auf den Weg gemacht haben", so der Kaplan. In der Hoffnung auf himmlischen Beistand entzündeten Läufer und Teilnehmer außerdem die große Bonner Marathon-Kerze und Teelichter für jeden einzelnen.

Anschließend ging es bei bestem Laufwetter auf die Strecke, die über Beuel und die Rheinaue in zwei Runden vorbei am Bonner Münster zum Ziel auf dem Marktplatz führte. Am Start waren auch mehrere Staffeln und Einzelteilnehmer aus der Stadtjugendseelsorge.

"Die vielen Zuschauer am Streckenrand und die gute Stimmung bei den Läufern haben den Marathon zu einem großartigen Gemeinschaftserlebnis gemacht", zeigte sich Kaplan Dr. Jasper begeistert, der die 42,195 Kilometer auch selbst gelaufen war.

Bildergalerie: Bonn-Marathon 2023

6 Bilder